Kosten

Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) bietet die Grundlage der Gebührenabrechnung für die außergerichtliche und gerichtliche Tätigkeit als Rechtsanwältin. Es wird entweder nach Fest- oder Betragsrahmengebühren abgerechnet, wobei bei Rahmengebühren die Kriterien des § 14 RVG zu beachten sind. Bei einer Abrechnung nach Gegenstandswerten errechnen sich hieraus die Kosten für die anwaltliche Tätigkeit. Bei einem Gerichtsverfahren setzt das Gericht den Gegenstandswert durch Beschluss fest, der dann für die Gebührenrechnung maßgeblich ist. Der Gebührenanspruch entsteht mit dem ersten Tätigwerden, also bereits bei der Informationserteilung durch den Mandanten.

 

Es ist Rechtsanwälten gesetzlich verboten, kostenlos eine rechtliche Beratung zu erteilen oder ein Mandat zu übernehmen. Ich werde die Kosten aber immer transparent halten, Sie über das Kostenrisiko aufklären und nur nach vorheriger Absprache kostenauslösende Maßnahmen einleiten.

 

Falls Sie die Voraussetzungen für die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe erfüllen, werde ich Sie selbstverständlich auch zu diesen Bedingungen vertreten und Ihre Interessen genauso engagiert verfolgen.

 

Genauso selbstverständlich ist es für mich, bei Strafverfahren auch Pflichtverteidigungen zu übernehmen und mich bei Gericht um eine Bestellung als Pflichtverteidigerin zu bemühen, wenn die Voraussetzungen gegeben sind.

 

Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, sollte auf jeden Fall versucht werden, meine Tätigkeit über Ihre Versicherung abzurechnen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Rechtsanwältin Barbara Bodde Alle Rechte vorbehalten

Hier finden Sie meine Kanzlei in der Bremer Innenstadt:

Rechtsanwältin

Barbara Bodde
Violenstraße 10
28195 Bremen

 

 

Kontakt:

Rufen Sie mich einfach an unter:

Tel.:  +49 421 3345678